VfB Hohenleipisch 1912 – SV Falkensee-Finkenkrug 5:3 n.E.

AOK-Landespokal: Das war nichts für schwache Nerven! Nach einem packenden und sehenswerten Landespokalspiel, das alles was ein Pokalfight zu bieten hatte, ging der VfB Hohenleipisch nach Elfmeterschießen als Sieger gegen den Brandenburgligisten vom Platz. Auf beiden Seiten gab es zahlreiche Tormöglichkeiten und sehenswerte Spielzüge. Dabei konnte unser Keeper Candy Ach mit grandiosen Reflexen glänzen und vereitelte viele Torchancen der Gäste. Im Elfmeterschießen hielt Candy zudem noch zwei Elfmeter.
Tore: 0:1 Ostach (24.), 1:1 Vetter (38.), 2:1 P. Werner (103.), 2:2 Prenz (110.)
Elfmeterschießen:
3:2 Gutsche
3:3 Körner
4:3 Pospischil
5:3 Vetter
VfB: Ach, Weiße (GK), Mitternacht (GK), Nemitz (GK), Roigk (GK, 105. Janke), Gutsche, Pospischil, Rink (100. Vogt), Vetter, Walter (69. Janke), P. Werner.
SVFF: Bittner, Ostach, Rosenthal (111. Bachmann), Schulze, Prenz (GK), Bundschuh (GK), Burchardi (GK, 65. Körner), Ok (65. Dumani), Kracht, Ufak (100. Weglöhner), Ladewig (90.+1 Nofz).
Schiedsrichter: Martin Hagemeister-Kühn (Cottbus)
Assistenten: Elisa Schicketanz (Sonnewalde) und Gerd Werner (Finsterwalde)
Zuschauer: 127
Bilder: E. Jurowski