VfB geht mit neuem Cheftrainer in die Saison 2021/22

VfB geht mit neuem Cheftrainer in die Saison 2021/22
Hohenleipischer Landesligist wird zukünftig von Daniel Gängler gecoacht

Vereinsnews: Der VfB Hohenleipisch 1912 wird mit Daniel Gängler als Cheftrainer des Landesligateams in die neue Spielzeit gehen. Damit ist es dem VfB gelungen einen jungen und ambitionierten Trainer für diese Aufgabe zu gewinnen.
Der bisherige Trainer Lars Richter gibt sein Engagement in Hohenleipisch aus persönlichen Gründen auf. Der Vorstand und der gesamte Verein bedanken sich ganz herzlich für den langjährigen Einsatz von Lars Richter, der seit 2013 als Trainer der 2. Mannschaft fungierte und seit 2019 die Verantwortung für die 1. Mannschaft hatte. Sein Name wird immer mit dem Aufstieg der 2. Mannschaft in die Landesklasse in der Saison 2015/16 verbunden bleiben.

Mit dem 31- jährigen Daniel Gängler möchte sich der Verein sportlich neu ausrichten. Vor allem die Weiterentwicklung der vielen jungen Spieler des VfB soll in den Vordergrund rücken, um den VfB auch langfristig in der Landesliga zu halten. Der Sportliche Leiter des Vereins Henrik Pohlenz freut sich auf die Zusammenarbeit mit Daniel und sagt dazu: „Mit Daniel haben wir einen Trainer gefunden, der alles mitbringt, um unsere Landesligamannschaft erfolgreich zu führen. Er hat die Sportschule in Chemnitz besucht und spielte danach viele Jahre in der 1. Mannschaft des VfB und war auch deren Kapitän. Nach einer Verletzung musste er seine aktive Laufbahn leider schon früh beenden und war seitdem bereits in verschiedenen Trainerfunktionen beim VfB tätig, zuletzt trainierte er die B- Junioren des Vereins und war Co- Trainer der „Ersten“. Seine Auffassung vom modernen Fußball, seine Leidenschaft für den Sport und die Nähe zur Mannschaft sprechen dafür, dass mit Daniel als Cheftrainer eine erfolgreiche neue Ära in Hohenleipisch eingeleitet werden kann“.

Spätestens bis zum Beginn der Vorbereitung soll noch ein weiterer Co- Trainer für das Trainerteam gefunden werden, der Daniel Gängler gemeinsam mit Torwarttrainer Ralf Wagner unterstützen wird. Sebastian Hoppe als Teammanager und der Physio Lutz Mittag vervollständigen das Betreuerteam der Landesligaelf.

Weiterhin hat der Vorstand des VfB nach Analyse der letzten Jahre entschieden, dass die 2. Mannschaft nicht mehr in der Landesklasse antreten wird. Sie wird für die Kreisoberliga Südbrandenburg gemeldet. Damit will man den Druck von der Mannschaft nehmen und den jungen Spielern die Möglichkeit geben, sich etwas befreiter zu entwickeln. Die Mannschaft wird in der neuen Saison von den erfahrenen Sirko Rost und Stefan Werner, beide langjährige Spieler der 1. Mannschaft, als Trainer geführt. Mannschaftsleiter ist weiter Michael Treptow. Alle drei sollen die Mannschaft wieder in ruhigeres Fahrwasser bringen.

Author: vfb_1912