Wochenendfußball

VfB Hohenleipisch 1912  – FSV Dynamo Eisenhüttenstadt 1:2 (0:1)

Landesliga: Schade, dass Valentin Vetter mit der letzten Aktion den Ball aus kurzer Distanz nicht über die gegnerische Torlinie “drücken” konnte, sonst hätten die Hohenleipischer den verdienten Punkt in der Tasche gehabt. Der FSV feierte den Auswärtssieg nach dem Schlusspfiff überschwänglich, hingegen lagen die Einheimischen erschöpft und traurig noch lange auf dem Spielfeld. Dynamo ging teilweise sehr “robust” zu Werke, was auch den gelbe-Karten-Vergleich von 1:5 widerspiegelt.
Toni Seelig köpfte das Leder nach FSV-Freistoß zur Dynamo-Führung, wobei VfB-Torman Christian Drangosch etwas die Sicht versperrt war. Der eingewechselte Nico Urbansky erhöhte nach einer Stunde Spielzeit über einen Konter unhaltbar für den VfB-Keeper auf 0:2. In der Folgezeit verstärkte Hohenleipisch den Druck, was jedoch in Abwehrverhalten etwas Nachlässigkeit hervorrief. Denn Christian Drangosch parierte zweimal meisterhaft, denn sonst wäre das Spiel frühzeitig entschieden gewesen. Aber dem VfB gelang der Anschlusstreffer in der 82. Minute – die Einheimischen warfen nun alles nach vorn und mit der letzten Aktion des Spiels hätte, wie oben beschrieben, hätte Valentin Vetter ausgleichen könnnen – knapp ging der Ball am Tor vorbei!
Tore: 0:1 Seelig (33.), 0:2 Urbansky (64.), 1:2 Vetter (82.)
Schiedsrichter: Chris Budde (Jüterbog)
Zuschauer: 111
VfB: Drangosch, St. Lischka (GK), Th. Lischka, Nemitz (72. Roigk), Pospischil, T. Richter, Erken, Ayata, Gutsche, Vetter, P. Werner.
FSV: Grummt, Altengof, (77. Ahmadi, 89. Arrach), Seelig (GK), Weniger (GK), Kretschmann (GK), Grätz (GK), Glaser (46. Urbansky), Klippenstein, Hantelmann, Busch, Friedrich (GK).
>>> gesamten Bericht lesen

_____________

VfB Hohenleipisch 1912 II – SSV Alemannia Altdöbern 0:5 (0:2)

Landesklasse: Eine bittere Niederlage erlitt der VfB II gegen einen Mannschaft aus Altdöbern die nicht unbedingt 5-Tore besser war. Die Gäste nutzten ganz einfach die gebotenen Chancen und Hohenleipisch war vor dem Gäste-Tor nicht konsequent genug.
Tore: 0:1 Helbig (22.), 0:2 Herrmann (35.), 0:3 Franke (59.), 0:4, 0:5 Läser (61., 73.)
Schiedsrichter: Kevin Gronenberg (Gräfendorf)
Zuschauer: 31
VfB II: F. Lehmann, Kriegereit, Merbitz (45+1. Hubrig), Buchwald, St. Werner, Nitzschner, D. Lange, Schiffner (GK), St. Richter, Janke, Roigk.

Bilder folgen…

_______________

SG Friedersdorf II – VfB Hohenleipisch 1912 III 5:2 (1:2)

1. KK-West: Unsere dritte Mannschaft verspielt einen zwe-Tore-Vorsprung. Bis zur 50. Minute führten die Hohenleipischer noch, doch dann drehte Friedersdorf II auf und gewann am Ende mit 5:2.
Tore: 0:1 Endler (12.), 0:2 Pötzsch (28.), 1:2 Kramp (38.), 2:2 Steuer (50.), 3:2 Paupisch (57.), 4:2 Plath (76.), 5:2 Kramp (78.)

Schiedsrichter: Falk Dekwer (Altdöbern)
Zuschauer: 10
VfB III: Kotte, Wittrowski, Pötzsch, P. Kirmis (10. Jentzsch), Nothing, Nussbeck, Weise, Endler, Stenzel, Th. Wagner (80. Lindner), Wittwer (65. Waskow)

:::::::::::::::::

Alte Herren Ü35
SBB Altliga West
VfB Herzberg 68 – VfB Hohenleipisch 1912 >>> abgesagt
verlegt auf den 18.10.2019 um 19:00 Uhr

Author: vfb_1912